Aktionstag gegen Rechtsextremismus

Am 2. April demonstrierte Verdens Bevölkerung mit einem Aktionstag gegen Rechtsextremismus

Am 2. April fand in der Verdener Innenstadt ein Aktionstag gegen Rechtsextremismus statt. Anlass war an NPD-Aufmarsch am selben Tag. Mit dem Aktionstag wollten das Verdener Bündnis gegen Rechtsextremismus und Bürgermeister Lutz Brockmann nach eigenen Worten verhindern, „dass Neonazis das Bild unserer Stadt Verden verzerren“. Ein Vorhaben das den Verantwortlichen und den vielen Aktiven gelungen ist: Die Verdener Innenstadt präsentierte sich lebensfroh und lebendig und frei von Neonazis, die auf ihrer Demoroute durch Verdener Wohngebiete kaum wahrnehmbar waren. Parallel zur NPD-Demo gab es räumlich durch verschiedene Routen getrennt, eine große Schüler-Demo gegen Rechtsextremismus sowie eine Antifa-Gruppe, die die direkte Konfrontation mit den Neonazis suchte, um deren Marsch durch Verden zu verhindern, was allerdings durch die zahlreich vertretenen Polizei-Kräfte verhindert wurde. Mit den folgenden Bildern wollen wir vermitteln, was an diesem Tag in den Verdener Innenstadt los war.