Domweih 2002

Fotos und Infos zu den Domweih-Karussells in diesem Jahr

Vom 1. bis 6. Juni 2002 findet in Verden wieder die Domweih statt und bereits jetzt sind die Planungen schon in vollem Gange. Wir sprachen mit den Verantwortlichen und wollen in unseren nächsten Ausgaben über die Hintergründe zu dem beliebten Volksfest berichten.

In diesem Monat befassen wir uns mit den Fahrgeschäften und Karussellen. Auch in diesem Jahr wurde versucht, sowohl dem Bedürfnis nach den bewährten Klassikern gerecht zu werden, wie auch wieder einige interessante Neuheiten zu präsentieren. So sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei:

Der „Techno Power“, der aus 18 Gondeln besteht, die an 6 Auslegern mit Gondelkreuzen befestigt sind. Pro Gondel können zwei Personen in Fahrtrichtung Platz nehmen. Der Drehkörper mit seinen Auslegern dreht sich gegen den Uhrzeigersinn, fährt nach oben, und mit zunehmender Geschwindigkeit klappen die Ausleger mit den Gondelkreuzen hydraulisch bis zu einem Winkel von 90 Grad hoch, während sich die Drehzahl der Gondelkreuze erhöht.

Der „Take Off“ vereint so viele Fahrbewegungen, wie sonst kaum ein Karussell. Verschiedenste Kreisbahnen werden dabei ergänzend und gegenläufig gesteuert und dabei durch die Schrägstellung des Karussells unterstützt. Jeweils zehn Fahrgäste sitzen sich in vier Chaisen gegenüber und haben dabei den direkten Eindruck, wie die anderen Mutigen die rasante Fahrt erleben.

Ein Erlebnis auf etwas andere Art bietet die ebenfalls neue „Action World“. Ein riesiger Gorilla und eine Inka Statue laden zu einen Erlebnis-Rundgang ein, für dem die Betreiber allerlei Überraschungen versprechen, die allerdings noch nicht verraten werden.

Als Klassiker gibt es wieder den „Rio Express“, das Riesenrad, das Kettenkarussell „Wellenflug“, den Autoscooter „Bee Bop“ sowie den „Happy Traveller“. Auch eine anständige Orgel am Victoria soll es wieder geben, nachdem einige traditionsbewusste Besucher die Miniaturausgabe im letzten Jahr erst gar nicht gefunden hatten.